re'graph GmbH

Kornwestheimer Straße 188
70825
Korntal-Münchingen
Tel.: 
+49 (7150) 3026-165
Fax: 
+49 (7150) 3026-79

Die re'graph GmbH wurde 1978 gegründet und befasste sich zunächst mit der Entwicklung und rationellen Fertigung von den heute nach DIN 14675 genormten Feuerwehr-Laufkarten (FLK). Seitdem stellen wir, als Pionier auf diesem Gebiet, in enger Zusammenarbeit mit Behörden und Feuerwehren, Brandschutzgrafiken wie Feuerwehr-Laufkarten nach DIN 14675, Feuerwehrpläne nach DIN 14095 sowie Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 her.

Seit 1994 beschäftigen wir uns mit der Entwicklung und Herstellung von Feuerwehr-Peripherie-Komponenten. Hierzu zählen u. a. das Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT) nach DIN 14662, das Feuerwehr-Bedienfeld (FBF) nach DIN 14661 sowie verschiedene Arten von Feuerwehr-Anlaufstellen für den Innen- und Außenbereich. Weiterhin haben wir ein breites Sortiment an Einsatzhilfen für die Feuerwehr wie z. B. gesicherte Depots für Doppelboden-/Plattenheber sowie Schränke und Sicherungen für Feuerwehr-Erkundungsleitern oder von Zug- und Hakenstangen.

Ein weiterer Geschäftszweig ist die Entwicklung und Produktion von elektronischen und mechanischen Sonderlösungen, um Kundenwünsche umsetzen zu können, wie etwa die Anbindungen von ein oder mehreren Brandmeldeanlagen zur Darstellung auf verschiedenen Informationssystemen wie z.B. Feuerwehr-Anzeigetableaus (FAT) oder Browser-basierenden Anzeigen. Auch die Umsetzung durch den Einsatz von mobilen Endgeräten und Monitoren gehören inzwischen zum Alltag.

Seit Jahren arbeiten wir täglich an der Optimierung von Prozessen, was vorrangig durch eine durchdachte Digitalisierung erreicht wird. In diesem Zuge entstand 2018 das re‘graph-Online-Portal (ROP), welches unseren Kunden u.a. stets einen Überblick über laufende Aufträge gibt. Ebenso sind sämtliche Feuerwehr-Laufkarten archiviert und stehen 24/7 zur Verfügung. Durch die im Jahr 2021 veröffentliche ROP-App wurde der komplette Erstellungsprozess von Feuerwehr-Laufkarten digitalisiert. Neben Kosten und Zeit werden Ressourcen gespart, Transparenz geschaffen sowie die Umwelt geschont.

Heute gehören wir bundesweit zu einem der größten Hersteller der Branche. An 6 Standorten arbeiten derzeit über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001 an der Entwicklung und Herstellung von grafischen und elektronischen Informationssystemen für den vorbeugenden Brandschutz.